Urlaub Rogaland - Ferienhaus Rogaland
Aktiv die Natur erleben in Südnorwegen

Die Provinz Rogaland an der südlichen Westküste Norwegens ist für ihre zerklüfteten Fjorde, fischreiche Gewässer und unberührte Waldgebiete bekannt. Wie jeder norwegischen Provinz wurde ihr eine typische Gesteinsart zugeordnet, in Rogaland ist dieser Fylkesstein der Anorthositfels, der sich zum Beispiel in der Nähe von Jibbeheia in großflächigen Formationen bestaunen lässt.

Das milde Seeklima mit nur geringen Temperaturschwankungen macht die Gegend ganzjährig attraktiv, wenn auch der Niederschlagsreichtum angemessene Kleidung erfordert, im Sommer aber laden die flachen Sandstrände sogar zum Badeurlaub ein.

Aktivitäten in Rogaland: Wandern, Angeln, Radfahren und Golf

In Rogaland kommen vor allem die Angler auf ihre Kosten, fischreiche Flüsse und Seen ermöglichen fangreiches Vergnügen im Binnenland, vor allem der Suldalslågen in Suldal gilt als bevorzugtes Revier für Lachsangler. Aber auch im offenen Meer finden sich unzählige Fischarten, so sind die Fjorde der Kulturlandschaft Ryfylke für ihre Heilbutt- und Schalentierzüchtungen berühmt.

Wanderer genießen am liebsten im Landesinneren die abwechslungsreichen Ausblicke von Felsen und Gipfeln, während Radfahrer die küstennäheren Regionen bevorzugen. Mehrere Golfplätze in Rogaland bieten entspanntes Sportvergnügen für alle Altersklassen. Sehr mutige Aktivurlauber können allerdings auch einen Fallschirmsprung von der 1000 m hohen Felskante des Kjerag wagen. Rogaland wird auch von Urlaubern mit Hunden gern besucht. Mehr dazu erfahren Sie auf dieser Spezialseite. Sommerurlauber finden weitere Abwechslung zum Beispiel beim Segeln, Surfen, Reiten oder Kajak fahren, im Winter ist die Region dagegen bei Skiläufern beliebt.

Die schösten Fjordlandschaften und die Hauptstadt Stavanger

Eine der Hauptattraktionen für Naturliebhaber ist die Gebirgslandschaft um den Lysefjord, der wegen seiner blank geschliffenenen, steilen Fefslufer als der helle Fjord bekannt ist. Hier ragen die zwei Kanzeln der Felsen Preikestolen und Kjerag steil nach oben und lassen sich über geschwungene Wanderwege besteigen. Vom Lysefjord aus lohnen sich auch Abstecher zu den angrenzenden Fjordlandschaften im Høgsfjord und Boknafjord. Wer gern zu Wasser unterwegs ist, wird sich besonders für das Inselreich mitten im großen Boknafjord begeistern, der mit einem Radius von 20 km so gut geschützt liegt, dass sich im östlichen Teil das bekannteste Obstanbaugebiet Norwegens mit einer erstaunlichen Sortenvielfalt befindet.

Die Hauptstadt Stavanger lockt Partygänger und Musikliebhaber mit ihren bekannten Jazz- und Kammermusikfestivals. Das Städtchen mit seinen weißen Holzhäusern bietet als kulturelle Höhepunkte den Dom aus dem Jahr 1125, eines der ältesten Gebäude Norwegens, außerdem dokumentiert das Norsk Oljemuseum eindrucksvoll den Aufstieg der Stadt als erste, die in Norwegen vom Ölboom profitierte.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Kategorien
Ferienhäuser in Norwegen