Urlaub Oslo-Fjord - Ferienhaus Oslo-Fjord
Entlang dem Oslo-Fjord

Das Gebiet um Oslo ist ein Ferien- und Ausflugsgebiet par excellence, und man kann sich schwer vorstellen, dass es eine Großstadt gibt, die bessere Möglichkeiten zum Baden, Fischen und Segeln bietet. Der Oslo-Fjord liegt direkt vor der Haustür, aber um ihn intensiv und in all seiner Schönheit genießen zu können, müsste man, wie statistisch nahezu jeder zweite Norweger, ein eigenes Boot besitzen.

Aremark, mit einem sehenswerten Freilichtmuseum und alten Steingrab von 3500-4000 vor Chr., liegt in der Provinz Østfold. Die ab Oslo-Zentrum deutlich ausgeschilderte E 18, die dem Westufer des Fjordes nach Süden folgt, bietet in diesem Abschnitt noch keinerlei Reize. Zügig geht es auf der Schnellstraße dahin, und kaum eine halbe Stunde ist vergangen, da breitet sich Drammen, die mit rund 56 000 Einwohnern sechstgrößte Stadt des Landes, in einer Talmulde am gleichnamigen Fjord aus. Sie lebt von Fahrzeugimport un der Industrie, insbesondere der Holzwirtschaft. Eine Schönheit ist sie nicht, und nur, wer „Spiralen“ befahren möchte, eine schlangenförmige ins Innere eines Berges gesprengte Straße, die auf einen rund 200 m hohen Aussichtsberg führt, wird der Abfahr Richtung Zentrum folgen wollen.

Auch Holmestrand, rund 30 km später erreicht, bietet keinerlei Reize, und erst Horten, die nächste und etwas abseits der E 18 gelegene Station, kann als ehemaliger Hauptstützpunkt der norwegischen Streitkräfte gefallen. Das Zentrum bietet alte Bausubstanz, das Marinemuseum ist in Besitz des ersten Torpedobootes der Welt sowie der größten Schiffsmodellsammlung des Königreiches. Auch das für Norwegen einzigartige Preus Fotomuseum ist hier zu finden, zudem bietet ein Automuseum 48 Veteranen-Autos und 17 Motorräder.

In Borre liegt das eindrucksvollste Gräberfeld Norwegens, das herrlich in einem lichten Wald uralter Baumriesen direkt an der Küste gelegen ist. Båtstø ist ein malerisches Dorf, gelegen in der Gegend von Røyken und verfügt über ca. 228 Einwohner.

Auch Halden am Oslo-Fjord ist eine Reise wert, wird sogar in der Norwegischen Nationalhymne erwähnt und ist vor allem für die Festung Fredriksten bekannt sowie eine wechselvolle Geschichte. Hier finden sich auch viele Forschungseinrichtungen.

Komfortable Ferienwohnungen findet man auch in Pilterud und Vikersund. Ørje. Sehenswert ist auch Tønsberg, die älteste Stadt Norwegens. Bereits 872 wurde sie urkundlich erwähnt, die Pestzeit brachte den Niedergang, erst im 18. Jh. kam sie zu wirtschaftlicher Blüte. Heute steht die Stadt für Schiffsbau und Offshore-Technik.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Kategorien
Ferienhäuser in Norwegen